Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.
IDEEN
01. Die Entsorger kommen Stand 30.1.09

Konzept:

Wir "Ent-Sorgen" zuerst Ismaning, München, Nürnberg, Stuttgart, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Hannover, Hamburg, Berlin und dann ganz Deutschland

Die Deutschen jammern viel, viel zu viel. Kein Wunder, es gibt ja genug negative Nachrichten und Vorgänge um uns herum.

Um hier ein Ventil und Abhilfe zu schaffen, wollen wir mit unserm Projekt die Bürger in ausgewählten Orten und Städten dazu bringen, ihre Sorgen und Probleme zu „Ent-Sorgen“ und gleichzeitig positive Gestaltungs- und Veränderungsvorschläge zu machen.
  
Umsetzung:
 
50 Toilettenhäuschen werden als "Ent-Sorger" an belebten Strassen, Plätzen oder während Großverantaltungen wie z.B. das Streetlifefestival oder Tollwood aufgestellt. Die Anzahl der "Ent-Sorger" ist variabel, aber je mehr "Ent-Sorger" rumstehen, umso auffälliger ist die Aktion.

Jeder "Ent-Sorger" ist mit großen orangen Leuchtfarbenschildern als "Ent-Sorger" gekennzeichnet.

Die "Ent-Sorger" sind nicht zum Gebrauch als Toiletten bestimmt und sind daher abgeschlossen. Die "Ent-Sorger" sind damit nicht als Toilette benutzbar und müssen im Anschluss an die Aktion auch nicht gereinigt werden.

Auf der Vorderseite jedes Ent-Sorgers wird ein Briefkasten mit Abreißblock und Stift angebracht. auf diese Zettel können die Besucher Ihre Sorgen und Probleme zu Papier bringen und anschließend über den Briefkasten „Ent-Sorgen“.

Auf den Seiten der "Ent-Sorger" sind Plakate der Größe A0 und jeweils ein Stift angebracht.

Hier sollen die Besucher Ihre positiven Ideen und Anregungen zu Papier bringen.
Auf diesen Plakaten wird als Anleitung darauf hingewiesen, das nur positive Vorschläge willkommen sind.

Die Ideen und Anregungen sollen anschliesend ausgewertet und an die entsprechennen Stellen weitergeleitet. Ein Webseite wird alle Anregungen gesammelt veröffentlichen.

Die ganze Aktion soll auch gefilmt werden. Teilnehmende Personen sollen interviewt werden. TV und Presse muss groß mit eingebunden werden.

Mit dieser Aktion wird ein Gemütsspiegel der deutschen Bevölkerung erstellt. Gleichzeitig sollen die Menschen aber angeregt werden, nicht nur zu jammern, sondern auch mit konkreten und positiven Vorschlägen, die Situation zu verbessern.

Eventuell kann man die "Ent-Sorger" auch von innen beleuchten. Müsste gut funktionieren. Damit ist die Aktion auch nachts sehr attraktiv.

Sponsoring sollte durch örtliche Anbieter von Toilettenhäuschen erfolgen. Für diese Firmen ist es großartige Werbung.

Weitere Details folgen.......

 

Bilder
Folgen noch

Links

Folgen noch