Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.
IDEEN

12. Panoramafotos von Ismaning und Ausstellung in der ART GARAGE

Stand der Webseite 02.5.09

Idee:

Es werden ca. 40 Panoramabilder an verschiedenen interessanten Orten Ismanings von der Drehleiter der >>Freiwilligen Feuerwehr aus 30 m Höhe gemacht. Durch diese ungewöhnliche Höhe sind alle Bilder sozusagen "erdgebundene Luftbildaufnahmen". Alle Fotos werden von dem erfahrenen Fotografen >>Dieter Lukas angefertigt und von der Grafikerin Edeltraud Obermayr nachbearbeitet.

Alle Bilder sollen dann als ausgedruckte Riesenpanoramabilder mit den Maßen 2,90 x 1,30 Meter in einer ungewöhnlichen Ausstellung der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Wir haben vor, die Panoramen in einer großen Ausstellung, eventuell mit besondere Beleuchtung und im Rahmen eines großen Konzertes der Öffentlichkeit vorzustellen.

Die Panoramen können dann auch mit mehreren Beamern in ein Rundzelt projeziert werden. Man steht beim Betrachten damit quasi wieder oben im Korb der Drehleiter.

Die Bilder können auch einzeln bei uns in verschienden Größen als Poster, Postkarten oder Fotoband gekauft werden. Ebenso sind die Riesenpanoramen als Besonderes Zeitdokument von Ismaning erhältlich. Ein Jahreskalender ist auch geplant.

Wir hoffen, dass diese quasi Fast-Luftaufnahmen von der ismaninger Bevölkerung als etwas sehr besonders angenommen werden.

HISTORIE

Erste Gedanken zu der Idee mit Panoramabilder kamen uns bereits im Jahre 2007, als wir schon weit über 5000 Bilder von Ismaning gemacht hatten. >>Robert Risinger, Vortand vom Verein Licht & Kunst e.V. hatte nach dem fotografieren irgenwann die Idee, von Ismaning große Panoramabilder anzufertigen. Er fuhr nach München in diverse Fotoläden und erkundigte sich über die Erstellung von Panoramabildern und die dafür notwendige Technik. es war nict einfach, alles war relativ kostspielig und es bedurfte einer Menge Technik und Erfahrung. Aber das war ja die Herausforderung.

August 2008

Erste Versuche ein Panoramabild von der Drehleiter der >>Freiwilligen Feuerwehr aus zu erstellen. Christian Dobmaier von der FFW Ismaning erklärte sich spontan bereit, die Drehleiter als Maschinist zu bedienen und Robert Risinger auf 30 m Höhe zu befördern. Sehr schnell sind ihm dort oben die Grenzen seiner kleinen Kamera und seines mangelnden Fachwissens klar geworden. Aber wenigstens hat er es versucht. Es hat sich auch klar gezeigt, dass sich eine langjährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feurwehr Ismaning lohnt. Die kameradschaftliche Unterstützung durch Christian Dobmaier war zu diesem Zeitpunkt schon einmalig.

Dezember 2008
Das erste 360° Kugelpanorama in Ismaning wurde von >>Dieter Lukas während der Veranstaltung >>"Kirche im Licht" im Innenhof der >>Katholischen Kirche erstellt. Dort haben wir auch den ersten Kontakt zu diesem erfahrenen und sehr krativen Fotografen aus München hergestellt. Ein Glücksgriff, wie sich kurze Zeit später herausstellen sollte, da >>Dieter Lukas über ein unglaubliches Fachwissen und eine hervorragende Ausrüstung verfügt.

März 2009
Am Samstag den 6.3.09 wurde am Wasserturm das erste "erdgebundene" Panoramabild Ismanings von Dieter Lukas im Korb der Drehleiter aus 30 m Höhe gemacht. Hier kam uns zugute, dass Dieter Lukas als ehemaliger Antennenbauer auch schwindelfrei war. Es ist eben nicht jedermanns Sache, einfach so auf 30m Höhe völlig frei über Grund extrem ruig und konzentriert mehr als 100 Einzelbilder zu machen. Noch dazu wenn der Korb der Drehleiter auch noch schwankt wie ein Schiff im Sturm.

Dieter Lukas hat die vielen 100 Einzelbilder dann mit einer speziellen Software zu unterschiedlich großen Panoramabildern zusammengeklebt. Aufgrund dieser Fotos bekamen wir dann die notwendige Erfahrung, um nun all die anderen noch folgenden Fotos zu erstellen.

Der Aufwand für jedes Foto ist enorm. Zuerst muss die Position jedes Fotos geplant werden. Hier haben wir mit Ortsplänen, Google Earth und mit ausgedehnten Autorrundfahrten die Örtlichkeiten erkundet. Mit vielen Menschen mussten wir vorher reden, damit es beim Fototermin keine Probleme gibt. Besonders schwierig schien die koordianion mit den beleilighegnten Personen beim Fototermin. Feuerwehr, Fotograph, und Eigentümern der Objekte, war viel Zeit erforderlich.

Wetter

 

Jedes Foto wird der Gemeindeverwaltung zur Freigabe vorgelegt freigegeben. Daher gab es viele Gespräche mit Herrn Ehinger und Frau Bretz aus der >>Gemeindeverwaltung Ismaning.

ERSTELLUNG
Für die reine Erstellung jedes Fotos sind ca. 50 Minuten Aufwand erforderlich. Anfahrt, Positionieren des Fahrzeugs, Sichern der Drehleiter und Ausfahren des Leiterparks dauert ca 20 Minuten. Dieter Lukas benötigt für die Aufnahmen zu jedem Foto in 2 Höhenpositionen ca. 40 Minuten.

NACHBEARBEITUNG

Nach der Erstellung der Fotos erfolgt die aufwändige Nachbearbeitung. Erst werden die vielen Einzelbilder in einem aufwändigern Verfahren aneinandergenäht ( engl.: gesticht). Danach bekommen iwr die Rohfassung des Panoramabildes zur ersten Bewertung. Wir passen dann die Bildd..............

folt die auf

Viele Bilder werden wir aus unterschiedliche Höhen erstellen

Jedes einzelne Panoramafoto besteht insgesamt aus 24/48 Einzelfotos mit einer Datenmenge von ca 1500 MB. Die Einzelfotos werden mit einem speziellem Bildbearbeitungsprogramm zusammengefügt und ergeben so die Rundpanoramen von Ismaning aus 30 m Höhe

Bilder